geschrieben vor 3.3 Jahren vongravatar für Prof. Vaibhav BadbeProf. Vaibhav Badbe ♦ 700

Computergrafiken sind sehr nützlich. Heutzutage kann fast jeder Computer Grafiken erstellen, und die Leute erwarten sogar, dass sie ihren Computer über Symbole und Bilder steuern und nicht nur durch Tippen.Computergenerierte Bilder werden für das Filmemachen, die Entwicklung von Videospielen und Computerprogrammen, die wissenschaftliche Modellierung und das Design für Kataloge und andere kommerzielle Kunst verwendet. Einige Leute machen sogar Computergrafik als Kunst.

Wir können Anwendungen der Computergrafik in vier Hauptbereiche einteilen:

* Anzeige von Informationen.
* Entwurf.
* Benutzeroberflächen.
* Simulation.

Nach diesen vier Bereichen gibt es verschiedene Arten von Anwendungen, die in der heutigen Welt verwendet werden. Dies sind,

 abb.: Anwendung der Computergrafik.

• Computational Biology ist ein interdisziplinäres Feld, das die Techniken der Informatik, der angewandten Mathematik und der Statistik anwendet, um biologische Probleme anzugehen. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung mathematischer Modellierungs- und Computersimulationstechniken.

•Computerphysik: Computerphysik ist das Studium und die Implementierung numerischer Algorithmen zur Lösung physikalischer Probleme, für die bereits eine quantitative Theorie existiert. Es wird oft als Teildisziplin der theoretischen Physik angesehen, aber einige betrachten es als Zwischenzweig zwischen theoretischer und experimenteller Physik.

*Informationen von Grafiken: Informationen von Grafiken oder Informationsgrafiken sind visuelle Darstellungen von Informationen, Daten oder Wissen. Diese Grafiken werden dort verwendet, wo komplexe Informationen schnell und klar erklärt werden müssen, z. B. in Schildern, Karten, Journalismus, technischem Schreiben und Bildung.

*Wissenschaftliche Visualisierung: Wissenschaftliche Visualisierung ist ein Wissenschaftszweig, der sich mit der Visualisierung dreidimensionaler Phänomene wie architektonischer, meteorologischer, medizinischer und biologischer Systeme befasst.Wissenschaftliche Visualisierung konzentriert sich auf die Verwendung von Computergrafiken, um visuelle Bilder zu erstellen, die beim Verständnis komplexer, oft massiver numerischer Darstellungen wissenschaftlicher Konzepte oder Ergebnisse helfen.

•Grafikdesign: Der Begriff Grafikdesign kann sich auf eine Reihe von künstlerischen und beruflichen Disziplinen beziehen, die sich auf visuelle Kommunikation und Präsentation konzentrieren. Grafikdesign bezieht sich oft sowohl auf den Prozess (Design), durch den die Kommunikation erstellt wird, als auch auf die Produkte (Designs), die generiert werden.

•Computer-Aided Design: Computer-Aided Design (CAD) ist die Verwendung von Computer-Technologie für die Gestaltung von Objekten, real oder virtuell. Insbesondere der Entwurf geometrischer Modelle für Objektformen wird häufig als computergestütztes geometrisches Design (CAGD) bezeichnet. CAD kann verwendet werden, um Kurven und Figuren im zweidimensionalen (“2D”) Raum zu entwerfen; oder Kurven, Oberflächen oder Körper in dreidimensionalen (“3D”) Objekten. CAD wird auch häufig verwendet, um Computeranimationen für Spezialeffekte in Filmen, Werbung und technischen Handbüchern zu erstellen.

•Webdesign: Webdesign ist die Fähigkeit, Präsentationen von Inhalten zu entwerfen, normalerweise Hypertext oder Hypermedia, die einem Endbenutzer über das World Wide Web über einen Webbrowser bereitgestellt werden. Der Prozess der Gestaltung von Webseiten, Websites, Webanwendungen oder Multimedia für das Web kann mehrere Disziplinen nutzen, wie Animation, Authoring, Kommunikationsdesign, Corporate Identity, Grafikdesign, Mensch-Computer-Interaktion, Informationsarchitektur, Interaktionsdesign, Marketing, Fotografie, Suchmaschinenoptimierung und Typografie.

*Digitale Kunst: Digitale Kunst bezieht sich am häufigsten auf Kunst, die auf einem Computer in digitaler Form erstellt wurde.Die Auswirkungen der digitalen Technologie haben traditionelle Aktivitäten wie Malerei, Zeichnung und Skulptur verändert, während neue Formen wie Netzkunst, digitale Installationskunst und virtuelle Realität anerkannte künstlerische Praktiken sind.

*Videospiele: Ein Videospiel ist ein elektronisches Spiel, das die Interaktion mit einer Benutzeroberfläche beinhaltet, um visuelles Feedback auf einem Rasteranzeigegerät zu erzeugen. Die elektronischen Systeme, die zum Spielen von Videospielen verwendet werden, werden als Plattformen bezeichnet. Diese Plattform erstellt durch Grafiken.

*Virtuelle Realität: Virtual Reality (VR) ist eine Technologie, die es einem Benutzer ermöglicht, mit einer computersimulierten Umgebung zu interagieren. Die simulierte Umgebung kann der realen Welt ähnlich sein, zum Beispiel Simulationen für Piloten oder Kampftraining, Virtuelle Realität wird oft verwendet, um eine Vielzahl von Anwendungen zu beschreiben, die üblicherweise mit ihren immersiven, hochvisuellen 3D-Umgebungen verbunden sind.

•Computersimulation: Eine Computersimulation, ein Computermodell oder ein Rechenmodell ist ein Computerprogramm oder ein Netzwerk von Computern, das versucht, ein abstraktes Modell eines bestimmten Systems zu simulieren.

•Bildung: Computersimulationen sind zu einem nützlichen Bestandteil der mathematischen Modellierung vieler natürlicher Systeme in Physik (Computerphysik), Chemie und Biologie, menschlichen Systemen in Wirtschaft, Psychologie und Sozialwissenschaften und im Prozess der Entwicklung neuer Technologien geworden, um einen Einblick in den Betrieb dieser Systeme zu erhalten oder ihr Verhalten zu beobachten.

*Informationsvisualisierung: Informationsvisualisierung ist das Studium der visuellen Darstellung von großen Sammlungen von nicht-numerischen Informationen, wie Dateien und Codezeilen in Softwaresystemen, und die Verwendung von grafischen Techniken, um Menschen zu helfen, Daten zu verstehen und zu analysieren.

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.