2011 Verbesserungen

Im letzten Jahr eines zehnjährigen Verbesserungszyklus werden dem Fenway Park drei neue hochauflösende Videoanzeigesysteme hinzugefügt, um bestehende und veraltete Systeme zu ersetzen. Die ** untere rechte Feldsitzschale wird repariert und wasserdicht gemacht, wobei neue Sitze an die Stelle bestehender Einbaum-, Feldkasten- und Logenkastensitze treten sowie die Holztribünensitze von 1934 renoviert werden. Es wird ein neuer ** Gate D-Ticketstand errichtet, der den Fans an allen fünf Toren des Baseballstadions sowie an neuen und erweiterten Konzessionsständen und Warenständen im Gate D-Bereich Zugang zum Will-Call-Fenster bietet. Verbesserungen werden auch an der Halle vorgenommen, die sich zwischen Gate D und Gate C erstreckt.

2010 Verbesserungen

Im Jahr 2010 wurde der Beton in der ** lower 1934 left field Seating bowl ** repariert und wasserdicht gemacht. Die Sitze wurden durch neue Dugout-, Field Box- und Loge Box-Sitze ersetzt. Im Jahr 2010 wurden die blauen Tribünensitze vorübergehend für die Saison 2010 durch neue Sitze ersetzt. Die komplett renovierten Sitze werden vor Beginn der Saison 2011 installiert. Um zusätzlichen Platz zu schaffen und das Fanerlebnis zu verbessern, wurde der Konzessionsstand hinter der Home Plate oben auf der Tribüne durch neue, erweiterte Konzessionsstände ersetzt, die jetzt eine größere Auswahl an Speisen und Getränken bieten. * Neue Toiletten und Familientoiletten * wurden ebenfalls in einem Zwischengeschoss über Gate D errichtet. Mehrere Verbesserungen wurden auch an der unteren dritten Basishalle vorgenommen, einschließlich einer neuen Treppe, die einen verbesserten Zugang zum / vom Gate A bietet. Vor Beginn der Saison 2010 wurden auch die Innenräume des Clubhauses des Besuchers und der Crewbereiche des Geländes modernisiert und verbessert

2009 Verbesserungen

Im Rahmen der Verbesserungen von 2009 wurde die ursprüngliche untere Sitzschale von 1912 zwischen den Abschnitten 14 und 28 repariert und wasserdicht gemacht.. Bestehende Rollstuhl- und Begleitsitzplätze wurden ebenfalls mit besseren Sichtlinien verbessert. Ungefähr ** 560 neue Sitze ** wurden entlang des rechten Felddachs hinzugefügt, zusammen mit neuen Toiletten, Konzessionen und zusätzlichen Stehplätzen mit Getränkeleisten. Das Budweiser Right Field Roof Deck wurde ebenfalls um ** 28 neue Sitzplätze an Tischen erweitert, darunter fünf neue ADA-Standorte und eine erweiterte Stehplatzplattform. Das Dach des Jeano Building ** neben dem Fenway Park, in dem sich die Red Sox Front Offices, das Third Base Deck, die Third Base Concourse und GameOn!, wurde auch in der Nebensaison ersetzt. Das Gebäude, das 1914 erbaut wurde, wurde auch einer vollständigen Restaurierung seiner Fenster und zusammen mit dem 4 Yawkey Way Entry, dem Haupteingang zum Red Sox Front Office, unterzogen.

2008 Verbesserungen

Achthundert neue State Street Pavilion Sitze plus Stehplatzkarten wurden 2008 in der ersten und dritten Basislinie hinzugefügt. Acht neue private Suiten, die auf einer einzigen Spielbasis verfügbar waren, ersetzten die sechs, die in den temporären Boxen auf dem Pavillon für das All-Star Game 1999 untergebracht waren, und 12 zusätzliche private Suiten wurden renoviert. Die Coca-Cola-Ecke mit 412 neuen Sitzplätzen mit familienfreundlichen Sitzgelegenheiten und Gastfreundschaft wurde ebenfalls im linken Feld enthüllt. Zusätzlich wurden die Sitze in den Tribünen ersetzt, komplett mit Betonreparatur und Abdichtung.

2007 Verbesserungen

Im Jahr 2007 wurde das dritte Basisdeck * hinter den Tribünensitzen gebaut, um Platz, Toiletten und Konzessionen hinzuzufügen. Insgesamt 26 der privaten Suiten erhielten ebenfalls ein großes Upgrade, und die Verbesserungen erstreckten sich sogar auf die Einrichtungen, die von Platzanweisern besetzt waren, Ticketabnehmer, Sicherheitspersonal, Ballbegleiter, und Maskottchen. Ein * neuer Schlagkäfig für Besucher wurde direkt hinter der Third Base Concourse hinzugefügt und die * Press Box wurde erweitert * und mit besseren Sichtlinien und Annehmlichkeiten verbessert.

2006 Verbesserungen

Die Red Sox brach das Glas, das Gönner in der getrennt hatte .406 Club aus dem Feld im Jahr 2006. Der Club teilte den großen Veranstaltungsort in zwei Open-Air-Sitzbereiche: den EMC Club unten und den * State Street Pavilion * oben. Der Club renovierte auch die Pavillonebene entlang der ersten Basislinie und der dritten Basislinie, Erweiterung von vier Sitzreihen, zu neun Sitzreihen mit dem Zusatz des Pavilion Club und Box Sektionen, zusammen mit neuen Hallen, Konzessionen, und Toiletten. Darüber hinaus wurde eine neue Treppe von der Ecke Yawkey Way und Van Ness Street hinzugefügt, um Staus innerhalb von Gate D zu lindern.

2005 Verbesserungen

Im Jahr 2005 installierten die Red Sox ** ein neues Feld mit einem sandbasierten Entwässerungssystem **, das es dem Team ermöglichte, das Feld nach Unwettern besser zu verwalten und Spiele schneller wieder aufzunehmen. Darüber hinaus erhielt das Red Sox Clubhaus einen neuen, großen Kraftraum, eine neue Spielerlounge, einen erweiterten Trainerraum mit Hydrotherapie, einen Umkleideraum für den Trainerraum und einen erheblich größeren Medieninterviewraum. Für Fans, Der Club half dabei, den schmalen Gehweg auf den Tribünensitzen auf der ersten Basisseite zu entlasten. Das erste Basisdeck gab den Fans mehr Platz und fügte mehr Konzessionsstände hinzu, um die Linien weiter zu reduzieren.

2004 Verbesserungen

Im Jahr 2004 schufen die Red Sox ein neues Fenway Park-Viertel, das Budweiser Right Field Roof Deck. Das Dach installierte Tische in Form einer Home Plate für Vierergruppen und fügte 192 neue Sitzplätze und Platz für 250 Stehplätze hinzu. Zu den neuen Annehmlichkeiten gehörten einzigartige Menüpunkte, Service auf den Sitzen, neue Toiletten, eine Open-Air-Bar mit Fernseher, und ein Aufzug zum Tribünenbereich und zur großen Halle. Über das Feld, Die neu aufgefrischte Third Base Concourse fügte neue Konzessionen hinzu, Toiletten, und Raum, so wie es die Große Halle im Jahr zuvor getan hatte. Um eine weitere neue Annehmlichkeit für die Einbaum Sitz Gönner hinzufügen, schuf der Club einen Premium-Club auf der dritten Basis Halle, die später als Absolut Club bekannt werden würde.

2003 Verbesserungen

Im Jahr 2003 fügte der Club 269 Plätze auf der sagenumwobenen linken Feldwand hinzu und zog begeisterte Kritiken an. Boston Magazine würde später dub die Green Monster Sitze als die besten Plätze in Boston und im Jahr 2008, die Sitze ganz oben auf einer Liste der 10 besten Plätze in Baseball-Spiele von USA Today, kombiniert Nominierungen von Lesern und Stimmen von ihren Mitarbeitern. Die Red Sox fügten außerdem 87 Home Plate-Sitze * auf dem Feld und * 133 weitere Dugout-Sitze hinzu. Im August wurde eine neue große Halle eingeführt, in der die Fans 25.000 Quadratmeter mehr unter den Centerfield-Tribünen und der Right Field-Tribüne fanden und neue Menüoptionen von neuen Konzessionsständen mit eigener Küche genossen. Zusammen mit neuen, größeren Toiletten (einschließlich des größten Frauenzimmers in den großen Ligen) verdoppelte sich die Breite der Halle von 30 Fuß auf 60 Fuß und der nutzbare Raum zwischen Tor B und Tor C verdreifachte sich, komplett mit Picknicktischen und anderen familienfreundlichen Annehmlichkeiten.

Verbesserungen 2002

Unmittelbar nach dem Kauf des Clubs fügte die neue Eigentümergruppe für den Eröffnungstag 2002 fast 400 Sitze hinzu (einschließlich 161 neuer “Einbaum” -Sitze) und führte eine Reihe weiterer Verbesserungen durch, darunter eine neue Player Family Lounge und einen Medieninterviewraum. Ab dem 5. September 2002 fügte die Yawkey Way Concourse, eine Erweiterung des Parks auf die benachbarte Straße, 25.000 Quadratmeter hinzu, verdoppelte die Concourse-Fläche auf der ersten Basisseite und schuf mehr Platz im Gate A Concourse.

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.