Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, für die wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie verdienen können, sollten Sie einen Kauf über unsere Links tätigen. Als Amazon-Partner können wir mit qualifizierten Einkäufen verdienen. Erfahren Sie mehr.

FileRepMalware ist ein Problem, mit dem mehrere Windows- und Mac-Benutzer konfrontiert sind. Antivirenanwendungen von Drittanbietern wie Avast und AVG geben häufig eine Warnung aus, dass eine verdächtige Datei (FileRepMalware) vorhanden ist. Dieses Problem ist nicht spezifisch für jede Version von Windows oder Mac, sondern häufig auf allen Windows-Versionen Windows 7,8 und 10.

In diesem Artikel werden wir die FileRepMalware einschließlich diskutieren:

  • Was ist FileRepMalware?
  • Warum erhalte ich eine FileRepMalware-Warnung von meiner Antivirensoftware?
  • Stellt FileRepMalware eine Sicherheitsbedrohung für mein System dar?
  • Wie kam die FileRepMalware in mein System?
  • So entfernen Sie FileRepMalware von Windows 10,8,7.
  • Wie vermeide ich die FileRepMalware-Bedrohung erneut?

Inhalt

Was ist FileRepMalware?

FileRepMalware ist eine schädliche Datei und eine potenzielle Bedrohung für Ihr Computersystem. In den meisten Fällen handelt es sich um eine KMSPICO-Datei (Windows Activation Tool), die zuvor als Win32: Evo-gen bekannt war. KMSPICO wird verwendet, um Windows zu aktivieren, ohne das Betriebssystem tatsächlich zu kaufen.

Warum erhalte ich eine FileRepMalware-Warnung von meiner Antivirensoftware?

Antivirus-Software zeigt die FileRepMalware aus einem der folgenden Gründe:

  • Die Datei ist nicht von einem legitimen Herausgeber signiert oder das Antivirenprogramm vertraut der Signatur des Herausgebers nicht
  • Die Datei wird nicht in die sauberste Antivirensoftware aufgenommen
  • Die Datei ist weit verbreitet oder wird häufig verwendet. Dies bedeutet, dass noch nicht alle Benutzer versucht haben, die Datei herunterzuladen, zu verwenden oder zu starten.
  • Die Domäne (von der die Datei heruntergeladen wird) ist nicht weit genug verbreitet. (dies zeigt ein DomainRepMalware-Tag).

Stellt FileRepMalware eine Sicherheitsbedrohung für mein System dar?

FileRepMalware ist eine Adware. Adware ist eine Software, die während oder nach dem Installationsvorgang automatisch Anzeigen (Popups, Gutscheine, Banner usw.) auf dem Bildschirm des Benutzers generiert.

Es ist nicht gerade ein Virus, kann aber für den Benutzer sehr unpraktisch sein, da die Anzeigen das Surferlebnis des Benutzers zerstören. Eine große Bedrohung besteht in diesem Fall darin, dass die Anzeigen den Benutzer zu schädlichen Websites führen und sogar Malware ohne Zustimmung herunterladen können.

Es ist auch bekannt, dass solche potenziell schädlichen Programme verschiedene Arten von Informationen sammeln, einschließlich personenbezogener Daten, IP-Adresse, Geolokalisierung und Browserdaten des Benutzers. Diese Sammlung und Verfolgung von Informationen kann möglicherweise zu Datenschutzproblemen und sogar Identitätsdiebstahl führen (in einigen Fällen).

Wie ist FileRepMalware in mein System gelangt?

FileRepMalware gelangt normalerweise über gefälschte Windows-Installationssoftware (z. B. KMSPICO AKA Win32: Evo-gen), kostenlose Softwareinstallationspakete, gefälschte Flash Player-Installationen, Werbung usw. in das System.

So entfernen Sie FileRepMalware von Windows 10, 8, 7?

Die FileRepMalware kann auf zwei Arten von Ihrem System entfernt werden:

  • Entfernen Sie FileRepMalware manuell vom Computer
  • Entfernen Sie FileRepMalware mit einer Antivirensoftware

So entfernen Sie FileRepMalware manuell vom Windows-Computer

Sie können FileRepMalware in drei Schritten von Ihrem System entfernen:

  1. Entfernen Sie verdächtige Anwendungen von Ihrem Computer
  2. Entfernen Sie verdächtige Erweiterungen von Browsern
  3. Führen Sie einen vollständigen Sicherheitsscan auf Ihrem Computer aus

Entfernen Sie verdächtige Anwendungen von Ihrem Computer

Um FileRepMalware aus Windows zu entfernen, drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie control in das Dialogfeld ein.

Klicken Sie im Fenster Systemsteuerungselemente auf Programme und Funktionen.

Dadurch wird ein Fenster mit allen auf Ihrem Computer installierten Softwareanwendungen geöffnet. Deinstallieren und entfernen Sie verdächtige und unerwünschte Anwendungen, insbesondere solche, die Sie kürzlich von unbeliebten Websites installiert haben.

Verdächtige Erweiterungen aus Google Chrome entfernen

Um verdächtige Erweiterungen aus Google Chrome zu entfernen, klicken Sie auf das Optionsmenü in der oberen linken Ecke des Bildschirms und dann auf Einstellungen.

Klicken Sie in der Seitenleiste des Einstellungsfensters auf Erweiterungen, um Erweiterungen in einem neuen Tab zu öffnen.

Suchen Sie im Fenster Erweiterungen nach neuen (unerwünschten) und verdächtigen Erweiterungen und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.

Wenn Sie immer noch Probleme mit schädlichen Erweiterungen haben, setzen Sie die Chrome-Browsereinstellungen zurück. Um die Einstellungen des Google Chrome-Browsers zurückzusetzen, öffnen Sie das Einstellungsfenster, scrollen Sie zum unteren Bildschirmrand und klicken Sie auf Erweitert.

Klicken Sie in den erweiterten Einstellungen im Abschnitt Zurücksetzen und Bereinigen auf Einstellungen auf den ursprünglichen Standard wiederherstellen.

Entfernen Sie verdächtige Erweiterungen aus Mozilla Firefox

Sie können Erweiterungen aus Mozilla Firefox entfernen, indem Sie die gleichen Schritte wie Google Chrome ausführen, mit Ausnahme eines kleinen Unterschieds. In Mozilla Firefox finden Sie Erweiterungen im Add-Ons-Manager.

Um die Add-Ons zu öffnen, klicken Sie auf die kleine Schaltfläche (drei Balken) in der oberen linken Ecke des Bildschirms und wählen Sie Add-Ons im Optionsmenü.

Wählen Sie im Add-Ons-Manager Erweiterungen in der Seitenleiste aus und entfernen Sie alle schädlichen Erweiterungen, indem Sie auf die Schaltfläche Entfernen klicken.

Führen Sie einen vollständigen Sicherheitsscan auf Ihrem Computer durch

Sobald Sie die schädlichen Anwendungen und Erweiterungen deinstalliert und entfernt haben, sollte Ihr Problem behoben sein. Führen Sie zur Sicherheit einen vollständigen Scan Ihres Computers durch, um versteckte Viren oder Adware zu finden und zu entfernen.

Um einen vollständigen Scan auf Ihrem Computer auszuführen, klicken Sie auf die Schaltfläche Start, um das Einstellungsfenster zu öffnen.

Klicken Sie im Einstellungsfenster auf Update und Sicherheit und wählen Sie in der Seitenleiste Windows-Sicherheit – > Virus & Schutzeinstellungen.

Klicken Sie im Fenster Schutzeinstellungen für Viren &auf Scanoptionen, wählen Sie einen vollständigen Scan aus und klicken Sie auf Jetzt scannen.

Hinweis: Wenn Sie einen Laptop verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie über genügend Akku verfügen, um den vollständigen Scan durchzuführen.

FileRepMalware mit Antivirensoftware entfernen

FileRepMalware kann auch mit Antivirensoftware entfernt werden. Avast und AVG Antivirus gehören zu vertrauenswürdigen Antivirensoftware. Sie können diese auch installieren und verwenden, um die FileRepMalware zu entfernen.

Obwohl der Windows Defender in Windows 10 für solche Probleme gut gerüstet ist. In einigen Fällen werden potenziell schädliche Anwendungen direkt nach der Installation automatisch entfernt.

Wie vermeide ich die FileRepMalware-Bedrohung erneut?

Um zu vermeiden, dass die FileRepMalware Bedrohung auf Ihrem System wieder:

  • Vorsichtiges Surfen im Internet: Seien Sie beim Surfen im Internet sehr vorsichtig, insbesondere beim Herunterladen / Installieren von Software
  • Vermeiden Sie das Klicken auf Anzeigen: Cyberkriminelle investieren viele Ressourcen in die Gestaltung des perfekten aufdringlichen Anzeigendesigns, damit die meisten legitim aussehen. Obwohl einmal angeklickt, Sie werden auf verdächtige Websites umgeleitet werden.
  • Öffnen Sie keine E-Mail-Anhänge von unbekannten Benutzern: Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die E-Mail Spam enthält und vermieden werden sollte.
  • Analysieren Sie jedes Installations- / Download-Fenster: Wenn etwas verdächtig aussieht, fahren Sie nicht mit dem Herunterladen / Installieren der Software fort. Laden Sie auch nicht erneut von der betreffenden Website herunter / installieren Sie sie.
  • Anwendungen von offiziellen Ressourcen herunterladen: Das Herunterladen von Websites von offiziellen Websites stellt sicher, dass die Software legitim ist und keine Viren oder Adware enthält.

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.