Januar 9, 2020 3:46 Uhr

PROVIDENCE, R.I. (WLNE) — Der zweifach verurteilte Mörder Freddie Bishop war am Donnerstag wieder vor Gericht.

Er verbüßt derzeit eine lebenslange Haftstrafe für den Mord an Gabriel Madeiros in Warwick im Jahr 2007.

In diesem Herbst bat Bishop darum, neue Beweise für DNA-Tests in Betracht zu ziehen, aber die Tests sind noch nicht erfolgt. Bei einer Statuskonferenz Anhörung Donnerstag sein Anwalt, Stephanie DiMaio, etwas Licht auf das, was enthalten sein könnte.

” Bestimmte Tonbandaufnahmen “, sagte sie. “Es geht um eine DNA, die möglicherweise – wenn wir sie finden – der DNA-Testliste hinzugefügt werden muss oder nicht.”

Die Staatsanwaltschaft sagte, sie arbeite mit der Polizei zusammen, um diese Serviette zu finden.

DiMaio teilte der Richterin auch mit, dass sie beabsichtige, einen Antrag auf Mittel für einen Ermittler zu stellen.

Und sie sagt, dass Bishop darum bittet, dass sie für das Ende des Beweiserhebungsprozesses anwesend ist.

“Wenn die Tupfer an das Gesundheitsministerium übergeben werden”, sagte DiMaio.

Staatsanwälte sagen, Bischof brach in ein Warwick Haus im Jahr 2007, schießen Madeiros zu Tode und verletzt seine beiden Verwandten.

Bischof beteuert weiterhin seine Unschuld.

Der Mord ereignete sich weniger als ein Jahr, nachdem Bishop in die Heimhaft entlassen worden war, nachdem er 33 Jahre lang wegen Tötung eines anderen Mannes in Warwick im Jahr 1973 gedient hatte.

Bishop ist am 18.Februar wieder vor Gericht.

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.