Der Milwaukee Common Council verabschiedete im April 1968 das Open Housing Law, und mehr als 50 andere Gemeinden in Wisconsin folgten diesem Beispiel. Herr Groppi setzte sich dann aktiv für die Rechte von Sozialhilfemüttern ein, protestierte gegen den Vietnamkrieg und drängte auf die Rechte der Indianer.

Herr Groppi wurde im Nov. 16, 1930, eines von 12 Kindern, deren einwandernder Vater ein kleines Lebensmittelgeschäft in einem italienischen Viertel auf der Südseite von Milwaukee betrieb.

Inhaftiert in Rechten Protesten

Im Jahr 1965, drei Monate nach dem Marsch mit dem Rev. Dr. Martin Luther King Jr. in Selma, Ala. Groppi wurde zum ersten Mal verhaftet, als er und vier andere Geistliche vor einer Schule in Milwaukee eine Menschenkette bildeten, um gegen rassistische Ungleichgewichte zu protestieren.

“Agitieren, agitieren, agitieren ist mein Motto”, sagte er damals in einem Interview.

Im Januar 1975, nach vielen Protesten und einer Reihe von Verhaftungen, schloss er sich dem Schauspieler Marlon Brando als Friedensstifter zwischen den Behörden und bewaffneten indischen Aktivisten an, die das leerstehende Noviziat der Alexianer in Shawano County übernommen hatten.

Oft im Widerspruch zu seinen kirchlichen Vorgesetzten brach Herr Groppi im April 1976 offiziell mit der Kirche, als er die ehemalige Margaret Rozga, eine Mitaktivistin, heiratete. Das Paar hatte zwei Kinder, Anna, jetzt 6, und Christine, 4.

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.