Tomatensauger für die Herbsternte

Wurzelsauger aus im Frühjahr gepflanzten Tomaten, um neue Pflanzen für die Herbsternte zu pflanzen.

Pflanzen Sie Tomaten für die Herbsternte im Mittel- bis Spätsommer in Regionen, in denen Frost erst im Spätherbst oder frühen Winter auftritt.

Verwenden Sie Saugnäpfe, die aus im Frühjahr gepflanzten Tomaten geschnitten wurden, um neue Pflanzen zu pflanzen. Ein Sauger ist 4 bis 5 Zoll neues Wachstum, das normalerweise dort entnommen wird, wo zwei Stiele zusammenkommen, um eine V-Form zu bilden. Neue Pflanzen können auch aus einem Stamm gezogen werden, der vom oberen Fuß oder so einer gesunden Pflanze geschnitten wird.

Wie es geht: Um einen Sauger zu wurzeln oder zu schneiden, entfernen Sie die unteren Blätter und legen Sie sie ein oder zwei Stunden lang in ein Glas Wasser, um den Wurzelvorgang zu starten. Pflanzen Sie den Schnitt dann in lockeren, kompostreichen Boden direkt im Garten oder in einen Gallonen-Gärtnertopf mit Blumenerde. Festigen Sie den Boden um den Sauger und gießen Sie ihn zwei oder drei Tage lang stark. Sauger sollten in einer Woche Wurzeln schlagen; Vielleicht möchten Sie mehr als einen Sauger oder Schnitt beginnen, um sich gegen Transplantationsversagen abzusichern.

Nicht alle im Frühjahr gepflanzten Tomatensorten sind eine gute Wahl für die Bepflanzung im Sommer. Wählen Sie Saugnäpfe aus Tomaten mit einer kurzen Anzahl von Tagen bis zur Reife – etwa 55 bis 70 Tage,

Zwei Tomatensorten, die sich gut für das Umpflanzen im Sommer und die Herbsternte eignen, sind Celebrity, die 72 Tage nach dem Umpflanzen erntereif sind, und Heatwave, die 68 Tage nach dem Umpflanzen erntereif sind. Andere sogenannte Frühsaisontomaten sind ebenfalls eine gute Wahl für die Sommerpflanzung; Frühsaisontomaten als Gruppe sind in weniger als 70 Tagen nach dem Umpflanzen zur Ernte bereit.

Sowohl Celebrity als auch Heatwave vertragen Spätsommer- und Herbsthitze.

Es ist wichtig zu wissen, wann der erste Frost im Herbst oder Winter in Ihre Region kommt. Wählen Sie eine Tomate, die in der Anzahl der frostfreien Tage, die Sie in der Saison noch haben, reif werden und Früchte tragen kann.

Weitere Tipps: Tipps zur Tomatenreifung zum Saisonende.

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.