Die Weihnachtszeit in Frankreich ist ein freudiges Ereignis, das in Städten und Dörfern mit funkelnden Dekorationen, festlichem Essen, Konzerten, Festivals, Paraden und Weihnachtsmärkten gefeiert wird. Zwischen Ende November und Anfang Januar finden in Frankreich Hunderte von Weihnachtsmärkten statt, hauptsächlich in den größeren Städten, wobei Paris, Lille, Straßburg und Avignon zu den bekanntesten gehören. Traditionell verbrachten Hausfrauen in Frankreich die Wochen vor Weihnachten damit, ein festliches Fest vorzubereiten, und Weihnachtsmärkte entwickelten sich, um sie mit den Zutaten und Produkten zu versorgen, die sie benötigten. Der erste Weihnachtsmarkt in Frankreich war Straßburg im Jahr 1570.

Top französische Weihnachtsmärkte

Straßburg

Das Elsass beherbergt über 35 Weihnachtsmärkte, wobei der spektakulärste Christkindelsmärik in Straßburg vor der gotischen Kathedrale stattfindet. An den Ständen werden Bredele (festliche elsässische Kekse), andere lokale Produkte, Weihnachtsschmuck und lokales Kunsthandwerk verkauft. Der Markt hat nicht nur einen elsässischen, sondern auch einen germanischen Einfluss, was ihn zu einem ganz besonderen Ort zur Weihnachtszeit macht. Geprägt von den Düften von Lebkuchen, Süßigkeiten, gerösteten Kastanien, Zimt und Glühwein ist der Markt sehr stimmungsvoll.

Paris

In der Hauptstadt finden zur Weihnachtszeit verschiedene Märkte statt:

Champs-Elysées
Parvis de la Défense
Place Saint Germain des Prés
Jardins du Trocadéro
Parvis de la Gare Montparnasse
Disney

Lille

Der Weihnachtsmarkt am Place Rihour ist täglich außer am Weihnachtstag geöffnet. Chalets mit Dekorationen, Geschenken und Lebensmitteln, einschließlich regionaler Spezialitäten, sorgen dafür, dass Weihnachtseinkäufe zum Vergnügen werden! Erkunden Sie die rund 80 Chalets unter Lichterketten, bevor Sie zum Grand Place fahren, um den 18 m hohen Weihnachtsbaum zu sehen, und drehen Sie das große Rad, das einen Blick über die Stadt bietet und den Weihnachtsbaum auf beeindruckende 50 m Höhe in den Schatten stellt! Abseits des Marktes und des umliegenden Winterwunderlandes bietet Lille neben Kaufhäusern und Designerboutiquen auch ein Einkaufszentrum – für jeden etwas.

Avignon

Der Weihnachtsmarkt in Avignon findet auf der Place de l’Horloge im Herzen der Stadt statt. Über 60 Chalets verkaufen Geschenke, Dekorationen und Lebensmittel, um Weihnachten und Neujahr zu feiern. Der Weihnachtsmann hat sein eigenes Haus mit Santons (traditionelle animierte Figuren). Unterhaltung und Paraden finden während der Weihnachtszeit statt, um den Markt zu begleiten, und die Stadt ist mit funkelnden Lichtern und schillernden Dekorationen geschmückt.

Bordeaux

Unter den beleuchteten Bäumen des Platzes Les Allées de Tourny im Stadtzentrum findet der Weihnachtsmarkt von Bordeaux mit einer Vielzahl von Blockhütten statt. Kostenlose Schlittenfahrten und ein Besuch beim Weihnachtsmann sind nur einige der Veranstaltungen, auf die sich Kinder freuen können. Mit dem Klang von Weihnachtsliedern und lachenden Kindern wird das Stadtzentrum von Bordeaux zu einem magischen Märchen.

Toulouse

Der Weihnachtsmarkt findet im Dezember im Herzen von Toulouse am berühmten Place du Capitole statt. Chalets bieten Besuchern Jung und Alt ein Fest für Augen und Gaumen. Der Weihnachtsmann ist zwischen den Chalets zu finden und verteilt Süßigkeiten und andere Leckereien an Kinder – die Glücklichen bekommen sogar die Chance, sich mit ihm fotografieren zu lassen. Besucher können auch eine traditionelle provençalische Krippe bewundern, die märchenhafte Dekoration im Innenhof Henri IV bestaunen und unter den Weihnachtsbeleuchtung durch die Straßen von Toulouse schlendern.

Laon

Die mittelalterliche Bergstadt Laon, die zwischen dem siebten und elften Jahrhundert die alte Hauptstadt Frankreichs war, ist eine magische Kulisse für ihren Weihnachtsmarkt, der jedes Jahr vor der Kathedrale Notre Dame stattfindet. Der jährliche Weihnachtsmarkt umfasst eine Winterbraderie mit 40 verschiedenen Ständen, die Speisen, Getränke, lokale Köstlichkeiten und Kunsthandwerk anbieten. Für Kinder bietet der Weihnachtsmarkt in Laon ein Karussell, einen auf dem Domplatz aufgestellten Schlitten und einen Weihnachtsmann.

Mulhouse

Tradition spielt bei den Feierlichkeiten in Mulhouse eine große Rolle. Jedes Jahr produziert das Printed Fabric Museum einen originellen Stoff, der von seiner Sammlung inspiriert ist und in Weihnachtsdekorationen in der ganzen Stadt verwendet wird. Es wird auch verwendet, um Geschenke auf dem Markt zu machen und zu verschönern, so dass Sie einige als Souvenir für sich selbst mit nach Hause nehmen können. Sowie ein Weihnachtsmarkt (ein Erlebnis, das ohne Glühwein und einige authentische Bredele Bisuits nicht komplett ist!), veranstaltet Mulhouse auch eigene Illuminationen – umweltfreundlicher als in den Vorjahren, da viele der alten Glühbirnen gegen die energiesparende Variante getauscht wurden – und veranstaltet Konzerte und Workshops aller Art.

Montbéliard

Die Stadt und ihr Weihnachtsmarkt sind zu dieser Jahreszeit beleuchtet und schaffen ein wirklich festliches Ambiente. Rund um die Martinskirche, die älteste protestantische Kirche Frankreichs (1601), stellen Handwerker ihre Stände im Chaletstil auf. Hier können Sie sich mit Geschenken für Familie und Freunde in einer fröhlichen Umgebung voller Duft und Geschmack eindecken – weit entfernt von der Last-Minute-Fahrt durch die Geschäfte zu Hause. Die Holzchalets sind vollgestopft mit leckeren Produkten und schönen handwerklichen Produkten wie Weihnachtsschmuck, Figuren, Holzspielzeug, Kerzen, feiner Spitze, Juwelen, weichen Stoffen und vielem mehr. Plus, Auftritte von Musikern und Straßenkünstlern.

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.