Beschreibung von Wermut (Artemisia Absinthium).
Wermut ist eine sehr attraktive winterharte Staude. In seinem ersten Jahr produziert es einen kleinen Hügel von tief geschnittenen Spitzen zusammengesetzten Blättern. Jeder Blattstamm ist hellgrün fast weiß und hat paarweise Blättchen, die tief geschnitten oder paarweise gelappt sind. Flugblätter können bis zu 3 “lang sein, was das ganze Blatt etwa 12” macht. Die Blätter sind beidseitig graugrün oder silbergrün und mit feinen silbernen Haaren bedeckt. Ab dem zweiten Jahr stellen die Pflanzen hohe aufrecht blühende Stängel auf, die eine Höhe von 3 Fuß erreichen können. Diese haben große Stiele mit spiralförmig angeordneten silbrigen Blättern und gekrönt mit kaskadierenden Rispen von kleinen gelben Blüten. Dies sind winzige zusammengesetzte Blüten, die fast kugelförmig sind und von Mitte Sommer bis Mitte Herbst blühen, was der Pflanze eine längere Blütezeit verleiht. Dies wird durch winzige Wind weht Samen gefolgt.
Wermut bildet große Klumpen, die sich durch unterirdische Rhizome ausbreiten und neue Triebe aussenden, um ihre Größe zu erhöhen. Pflanzen können 2-3 Fuß breit werden und eine beeindruckende Darstellung von silbergrünem Laub bilden. Die Blätter und Blüten haben einen bitteren Geruch, von dem einige berichten, dass er Salbei mit bitteren Untertönen ähnelt.

Wachsender Wermut (Artemisia Absinthium) aus Samen.
Samen sind sehr klein, daher wird empfohlen, drinnen zu beginnen. Beginnen Sie in guter Blumenerde und säen Sie Samen auf die Erdoberfläche. Samen brauchen etwas Licht, um zu keimen, also bedecken Sie sie entweder nicht oder geben Sie ihnen ein leichtes Abstauben, um einen guten Bodenkontakt zu erhalten. Halten Sie feucht, bis Sämlinge erscheinen, Sämlinge sind sehr klein und zart und brauchen eine ganze Weile, um zu jeder Größe zu wachsen. Wenn groß genug, um Topf in einzelne Töpfe zu behandeln und zu wachsen, bis groß genug, um an ihren endgültigen Standort zu verpflanzen. Dies kann mehrere Wochen dauern, da sie zunächst sehr langsam wachsen . Weitere detaillierte Anweisungen zum Starten von Saatgut finden Sie in unseren allgemeinen Anbauanweisungen. Sämlinge wachsen zunächst ziemlich langsam, wenn sie sich im ersten Jahr etablieren. Pflanzen Sie mindestens zwei Fuß voneinander entfernt, da Pflanzen nach der Etablierung ziemlich groß werden können.

Direkte Aussaat.
Das Saatgut kann auf Wunsch vom Frühjahr bis zum frühen Herbst ausgesät werden. Da Samen jedoch klein sind und eine Weile brauchen, um zu einer Pflanze von angemessener Größe zu wachsen, können sie leicht von Unkraut überwältigt werden. Wenn Sie viel Saatgut haben und nur ein paar Pflanzen wollen, ist die Aussaat im Freien in Ordnung, aber wenn das Saatgut begrenzt ist, empfehlen wir die Aussaat in Innenräumen, um die Anzahl der Pflanzen zu maximieren, die Sie produzieren.

Lage und Pflege von Wermut (Artemisia Absinthium).
Wermut ist eine zähe Pflanze, sie verträgt viele verschiedene Klimatypen und schlechte Böden. Es stammt aus Europa und Asien und wächst von Sibirien bis Nordafrika. Es wird ziemlich glücklich aus den US-Zonen 4a – 8b wachsen. Sein bevorzugter Standort hängt daher von seinem Breitengrad ab. In kühleren Gebieten bevorzugt es volle Sonne und ist häufig auf Wiesen und Weiden zu sehen. In wärmeren Gegenden bevorzugt es etwas Schatten, besonders von der Mittagssonne.
Wermut wächst auf einer Vielzahl von Bodentypen und wird oft auf armen Böden gefunden, die in ihren heimischen Graslandschaften halbtrocken sind. In wärmeren Gebieten bevorzugt es einen etwas reicheren Boden und mehr Wasser. Möglicherweise müssen Sie mit dem Standort Ihrer Pflanzen experimentieren, um festzustellen, was in Ihrer Region am besten gefällt. In den meisten Fällen sind Pflanzen im Schatten und solche, die mehr Wasser haben, weniger silbrig und grüner. Pflanzen unter mehr Stress produzieren ein viel stärkeres silbriges Aussehen. Es wächst nicht gut in feuchten bis nassen Böden.

Glücklicherweise macht es Wermut nichts aus, transplantiert zu werden, also sollte es kein Problem sein, es zu bewegen, bis Sie seinen besten Standort finden Wermut ist jedoch eine ziemlich kurzlebige Staude, die normalerweise etwa 3-5 Jahre lebt. Es tut jedoch reseed leicht so halten Sie Ihre Wermut Patch goingis realtively einfach.

Einmal etabliert Wermut braucht wenig Pflege, es ist eine harte Pflanze und braucht in der Regel nicht viel Bewässerung, aber in heißeren Gebieten kann einige zusätzliche Bewässerung benötigen, wenn nicht genügend Niederschlag. Pflanzen sterben im Winter ab, Oberflächenmaterial kann dann entweder auf den Boden geschnitten oder bis zum Frühjahr belassen werden, um Winterinteresse im Garten zu schaffen.
Da die Samen vom Wind geblasen werden, können sie sich selbst in unerwünschten Gebieten aussäen, so dass es wünschenswert sein kann, Samenköpfe abzuschneiden, bevor sie die Chance haben, die Samen zu verbreiten, besonders wenn Sie sich in der Nähe von Freiland oder Weideland befinden.

Beschneiden Sie die Blüten zurück, wenn die Pflanze für die Blatternte angebaut wird, da die Blüten die Blattproduktion hemmen.

Wermut enthält große Mengen einer Verbindung namens Absinthin, einem wasserlöslichen wachstumshemmenden Toxin. Es wird von den Wurzeln abgesondert und kann die Pflanzen in die Umgebung abwaschen. Dadurch werden alle Pflanzen in der Umgebung verkümmert und können sogar sterben. Pflanzen Sie Wermut also nicht zu nahe an andere Pflanzen, insbesondere nicht an solche, die Sie schätzen.
Wenn es jedoch als Hecke um Gemüsegärten oder empfindliche Pflanzen gepflanzt wird, kann es als Barriere wirken, um zu verhindern, dass Bodenorganismen in das Gemüse gelangen. Es kann auch andere Schädlinge wie Karotte verwirren

Der starke beißende Duft der Pflanze macht sie für Tiere sehr unattraktiv, daher ist sie eine großartige hirschresistente Pflanze.

Krankheiten von Wermut (Artemisia Absinthium).
Während Wermut gegen die meisten Krankheiten ziemlich resistent ist, kann es gelegentlich Pilzprobleme haben. Dies ist in der Regel in Form von Weißrost , Falscher Mehltau, Mehltau und Pilz Blatt und Stängel verrottet vor allem in übermäßig feuchten Standorten. Dies ist häufiger bei Pflanzen, die in wärmeren Klimazonen, in schattigen Bereichen und an feuchteren Orten angebaut werden. Diejenigen, die in der Sonne auf trockeneren Böden wachsen, bekommen selten Probleme.

Ernte von Wermut (Artemisia Absinthium).
Alle gesunden Blätter und Blütenstiele können zur späteren Verwendung geerntet werden. Wählen Sie einen trockenen sonnigen Tag und ernten Sie, nachdem der gesamte Tau von den Pflanzen getrocknet ist. Nehmen Sie nur die guten gesunden Blätter, verwerfen Sie alle, die verfärbt oder alt sind. Die beste Erntezeit ist genau dann, wenn die Blüten blühen, wenn die sekundären Pflanzenstoffe (in diesem Fall hauptsächlich Absinthin) am höchsten sind. In kleine Bündel sammeln und mit einem Gummiband befestigen, zum Trocknen an einem warmen, dunklen Ort mit einer angemessenen Luftströmung aufhängen. Nach dem Trocknen in luftdichte Behälter falten und zur späteren Verwendung aufbewahren.

Medizinische Verwendung von Wermut (Artemisia Absinthium).
Wermut hat eine sehr lange Geschichte der Verwendung als Heilkraut, es kann auf die frühe ägyptische Verwendung im Jahr 1600 v.Chr. zurückgeführt werden. Es ist auch äußerst effektiv, um die Verdauung zu unterstützen, es kann bei Verdauungsstörungen und Magenschmerzen helfen. Es wird seit Jahrhunderten als Tonikum für die Leber, die Gallenblase und das Verdauungssystem verwendet. Es ist ein äußerst nützliches Arzneimittel für Menschen mit schwacher und unteraktiver Verdauung, da es hilft, die Magensäure- und Gallenproduktion zu erhöhen, die Verdauung und die Aufnahme von Nährstoffen zu verbessern. Die Blätter wurden auch wirksam zur Behandlung von Anorexia nervosa eingesetzt. Es ist auch ein starker Blutstimulator, der zur Verbesserung der allgemeinen Durchblutung beiträgt. Neuere Studien erwägen seine Verwendung zur Unterstützung von Brustkrebs. Es gibt auch Berichte darüber, dass es verwendet wird, um die morgendliche Übelkeit zu lindern, drohende Fehlgeburten zu verhindern, Ohrenschmerzen und Ohrenentzündungen zu lindern und Fettleibigkeit zu behandeln.
Homöopathisch wird Wermut zur Behandlung von Beschwerden wie Epilepsie, Nervenzecken und Muskelkrämpfen eingesetzt. Äußerlich, wenn es zu einem warmen Tee oder Umschlag verarbeitet wird, wird es bei Prellungen und Bissen sowie bei Verstauchungen und verspannten Muskeln angewendet, um Schmerzen und Schwellungen zu lindern.

Es wird auch berichtet, dass Wermut den Auswirkungen von Giftschierling entgegenwirkt.

Kulinarische Verwendung von Wermut (Artemisia Absinthium).
Wermut wird verwendet, um den One Spirit Absinth, ein beliebtes alkoholisches Getränk, zu würzen. Es wird auch in einigen Formen von Wermut und Weinen verwendet. Im England des 18.Jahrhunderts, als der Zugang zu Hopfen knapp war, wurde Wermut als Ersatz verwendet. Es wurde auch im Mittelalter verwendet, um Met zu würzen.

Ist es giftig?
Zunächst einmal ist alles, was in ausreichend großen Dosen eingenommen wird, giftig. Wermut wird normalerweise nie in so großen Mengen aufgenommen, dass er Schaden anrichtet. Es wurde auch allgemein berichtet, dass einige der Verbindungen, insbesondere Thujon, Halluzinationen und andere psychische Instabilität verursachen. Neuere Forschungen haben gezeigt, dass dies völlig falsch ist. Es tut keines dieser Dinge. Die ganze Geschichte basierte auf der historischen Verwendung von Absinth. Zu dieser Zeit war Alkohol knapp und es wurden minderwertige Ersatzstoffe verwendet. (ähnlich wie einige der giftigen Sachen, die während der Prohibition in den Vereinigten Staaten produziert wurden). Es waren diese Verbindungen in dem Alkohol, der zur Herstellung von billigem Wermut verwendet wurde, die die Ursache für Halluzinationen, Sucht und psychische Instabilität waren. Auch heute noch, wenn Sie Farbverdünner mit Wermut würzen und trinken, würden Sie die gleichen Ergebnisse erzielen, aber es wäre nicht der Wermut schuld.

Andere Verwendungen von Wermut (Artemisia Absinthium).
Insektenschutzmittel.
Die Verbindungen in Wermut sind sehr abweisend gegen viele Arten von Insekten, einschließlich Ameisen, Fruchtfliegen Blattläuse, Kohlmotten, Käfer, Milben, Flöhe und andere. Die getrockneten Blätter können um Ameisennester, die Basis von Obstbäumen oder Gemüsegärten verstreut werden, um Insekten und auch Schnecken und Schnecken abzuschrecken. Oder aus den Blättern kann ein Tee hergestellt und als Insektizid auf die Pflanzen gesprüht werden. Das Hinzufügen des Tees zu einem Hundebad kann helfen, Flöhe abzuschrecken.

Das frische Kraut kann auch als natürliches Insektenschutzmittel auf die Haut gerieben oder mit dem Tee besprüht werden.

Schutz der Pflanzen vor Insekten.
Wermut kann auch als ‘Hecke’ um Gemüsegärten verwendet werden, um Insekten davon abzuhalten, die Pflanzen anzugreifen. Stellen Sie einfach sicher, dass sich die Pflanzen nicht zu nahe am Wermut befinden, damit sie durch den von den Pflanzen abgegebenen Absinth verkümmert werden. Die Wurzeln produzieren auch diese Verbindung und dies wird dazu beitragen, alle im Boden lebenden Schädlinge davon abzuhalten, sie zu passieren und in das Gemüsegarten einzudringen. Es kann auch Hirsche vom Betreten abhalten, da sie die Pflanze auch nicht mögen.

Wermut macht auch eine interessante Auswahl an natürlichen Farben von hell bis Brennnesselgrün.
Wermut ist auch eine sehr attraktive Trockenblume und ein wunderbarer ‘Füller’ für Displays.

Andere Namen.
Absintalsem, Absinth Sagewort, Absinth Wermut, Absinth, Absinth Ajenjo, Ajenjo Oficial, Gemeinsame Wermut, Feuilles Ameres, Niga-Yomogi, Alte Frau, Oldman, Pelin, Wormswood, wermuth, wermud,
Grüner Ingwer

Auch. Absint-alsem (Niederländisch), Absinth, Ambrosia (Altgriechisch), Assenzio Vero (Italienisch), Gengibre Verde (Spanisch, ‘grüner Ingwer’), Grüne Muse, Grune Fee (Deutsch, ‘greem Fee’), Hierba Santa (Spanisch, ‘heiliges Kraut’), Rihan (Arabisch), Salbei der Gletscher, Wermod (sächsisch), Wor-mod (Altes Englisch).

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.